„Um Innovationen zu entwickeln und damit langfristigen Unternehmenserfolg sicherzustellen, ist der Blick über den Tellerrand für Unternehmen unabdinglich. Dabei kommt im Innovationsprozess der Produktentwicklung eine zentrale Rolle zu.”

Prof. Dr.-Ing. Iris Gräßler,
Leiterin der Fachgruppe "Produktentstehung" am Heinz Nixdorf Institut der Universität Paderborn aus Paderborn

News der Fachgruppe

24.06.2024

CR­EX­DA­TA auf der IS­CRAM Kon­fe­renz 2024 in Müns­ter

Mehr erfahren
14.06.2024

Wet­ter­­ka­ta­s­tro­­phen, Pan­­de­­mi­en & Co: Da­ten-Plat­t­­form für kri­ti­­sche Ge­fah­ren­si­tua­ti­o­­nen im Auf­­­bau

Mehr erfahren
31.05.2024

IT-Lö­sun­gen für die Pro­duk­tent­ste­hung: Kon­sor­ti­um ent­wi­ckelt mo­dell­ba­sier­te Aus­wir­kungs­ana­ly­sen zur Be­wer­tung tech­ni­scher…

Mehr erfahren
14.05.2024

Best Pa­per Award des “34. An­nu­al IN­CO­SE Sym­po­si­um 2024”

Mehr erfahren
07.05.2024

Pro­jekt EU-CR­EX­DA­TA auf der 70. Jah­res­fach­ta­gung der Ver­ei­ni­gung zur För­de­rung des Deut­schen Brand­schut­zes

Mehr erfahren
29.04.2024

Wis­sen­schaft­ler im Por­trät: Da­ni­el Preuß

Mehr erfahren
18.04.2024

Di­gi­ta­le Ge­schäfts­mo­del­le trotz Fach­kräf­teman­gel ge­stal­ten und eta­blie­re: Neu­er An­satz für die in­dus­tri­el­le Pra­xis

Mehr erfahren
12.03.2024

Zu­kunfts­s­ze­na­ri­en für die ge­sam­te Un­ter­neh­mens­grup­pe BUT­TING!

Mehr erfahren
07.03.2024

Dr.-Ing. Jens Pot­te­baum aus der Fach­grup­pe Pro­duk­tent­ste­hung beim Re­gi­o­nal­mee­ting-OWL/UP­Bra­cing­Team

Mehr erfahren
01.12.2023

Er­folg­rei­ches Ab­schluss­tref­fen im Im­PaKT Pro­jekt

Mehr erfahren
07.11.2023

Pro­jekt "Im­PaKT" auf "Tag des Sys­tems En­gi­nee­ring" ver­tre­ten

Mehr erfahren
27.09.2023

Fach­grup­pe Pro­duk­tent­ste­hung be­geis­tert mit spie­le­ri­scher La­bor­um­ge­bung

Mehr erfahren
15.08.2023

LEAN Pro­duc­ti­on – Pro­zes­se ver­schlan­ken, Pro­duk­ti­on ab­stim­men, Ver­schwen­dung mi­ni­mie­ren

Mehr erfahren
Weitere Neuigkeiten

Un­se­re Missi­on

  • Exzellente Rahmenbedingungen, Laboreinrichtungen, ein Miteinander auf Augenhöhe über alle Ebenen, tolle Projekte, Forschung und Lehre machen uns zur ersten Wahl.
  • Ein partizipativer Umgang, Einbeziehung in vielfältige Aufgaben in Lehre und Praxis kreieren eine besondere Verbundenheit zum Lehrstuhl auch über die Tätigkeit hinweg.
  • Durch eine intensive Vernetzung mit kompetenten Partnern, in- und ausländischen Instituten profilieren wir uns als Competence Center & Koordinator komplexer Projekte.
  • Wir fördern die Talente unserer Mitarbeiter als zukünftige Führungskräfte in Wissenschaft und Industrie.
  • Mit unternehmerischem Pioniergeist, Freude am Experimentieren, Neues auszuprobieren, innovativ voranzugehen begeistern wir Projektpartner und Mitarbeiter gleichermaßen.
  • Wir verstehen uns als Innovationsmaschine und gehen neue, unorthodoxe Wege in Forschung und Lehre. Rückschläge betrachten wir als Ansporn noch besser zu werden.
  • Wir setzen Maßstäbe in der universitären Lehre, verankern Forschungserkenntnisse zeitnah und prägen damit das Curriculum der Produktentstehung.
  • Durch breite fachliche Kompetenzen und inhaltliche Tiefe schärfen wir das ingenieurwissenschaftliche Profil unserer Absolventen.

Zu­kunfts­ro­bus­te Ent­wick­lung Cy­ber-Phy­si­scher Sys­te­me – Neue VDI/VDE Richt­li­nie 2206 be­deu­tet Mei­len­stein für die Ent­wick­lung tech­ni­scher Sys­te­me

Wenn es um die methodische Unterstützung bei der Entwicklung mechatronischer Systeme geht, führt kein Weg an der VDI-Richtlinie 2206 vorbei. Die immer rasanter fortschreitende Digitalisierung hatte eine Weiterentwicklung dieser Richtlinie zwingend erforderlich gemacht. Der zuständige VDI-Fachausschuss, deren Vorsitz Frau Prof. Iris Gräßler innehat und der jeweils zu gleichen Teilen aus bundesweiten akademischen Mitgliedern und Industrievertretern unterschiedlichster Branchen besteht, präsentierte nun ein Ergebnis, das einen Meilenstein in der Entwicklung technischer Systeme darstellt: Statt ausschließlich mechatronische Systeme in den Blick zu nehmen, bezieht die Richtlinie 2206 fortan Cyber-physische Systeme in die Betrachtung mit ein. Die überarbeitete Richtlinie liegt seit November 2021 im Weißdruck vor.

Alle weiteren Infos sowie das V-Modell zum Herunterladen finden Sie auf den Seiten des VDI.

For­schung, Leh­re, Pro­jek­te

For­schung

Wir erforschen, entwickeln und bewerten Methoden und Werkzeuge, um Softwaresysteme von Grund auf sicher zu gestalten. In vielen im Einsatz befindlichen Softwareentwicklungsprozessen wird die Sicherheit von Softwaresystemen leider immer noch als nebensächlich behandelt. In Folge dessen werden Sicherheitsaspekte oft erst zu spät berücksichtigt.

Forschungsthemen

Leh­re

Wir engagieren uns intensiv in der Lehre und Ausbildung von Studierenden und Nachwuchswissenschaftler*innen wie Doktorand*innen, Habilitand*innen und Juniorprofessor*innen mit dem Ziel, ihnen die Voraus­setzung für die Gestaltung der Zukunft zu vermitteln.

Lehrveranstaltungen

Pro­jek­te

Wir können Unternehmen wesentliche Impulse für Innovationen und für den Erhalt ihrer Wettbewerbsfähigkeit geben. Dafür gibt es viele Ansätze. Sie reichen von der Vermittlung von Absolventen über Verbundprojekte bis hin zu Auftragsentwicklungen, die wir in der Regel über unsere Spin-offs durchführen.

Projektübersicht

Team, Pu­bli­ka­ti­o­nen, Ba­che­lor/Mas­ter­a­r­bei­ten

Pu­bli­ka­ti­o­nen

Ba­che­lor/Mas­ter­a­r­bei­ten

Stel­len­an­ge­bo­te

Promotion in der Fachgruppe Produktentstehung

Während der Tätigkeit als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in in der Fachgruppe Produktentstehung übernehmen Sie Verantwortung in Industrie- und Forschungsprojekten sowie der universitären Lehre. Ihre Tätigkeit in der Fachgruppe orientiert sich hierbei an einem strukturierten Qualifizierungsplan.

Mehr erfahren

Laboringenieur*in (w/m/d) für Informationssysteme

IT-Support für Anwender sowie Administration der Netzwerke und des IT-Backends mit Schnittstelle zu IT-Service-Stellen der UPB | Programmierung von Software-Demonstratoren/-Forschungsprototypen | Erfahrung in der eigenständigen Inbetriebnahme von IT-Systemen und der Aufrechterhaltung der Betriebsfähigkeit| Abgeschlossenes Hochschulstudium

Zur Stellenanzeige

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) im Systems Engineering und Entwicklungsmanagement

Aufgabengebiet ist der Bereich Systems Engineering und Entwicklungsmanagement für Mechatronische und Cyber-Physische Systeme| Promotionsverfahrens im Bereich Maschinenbau |überdurchschnittlicher wissenschaftlicher Hochschulabschluss in Maschinenbau oÄ. |Bearbeitung eines Industrieprojekts zur Modellierung von Wirkketten in der Fahrzeugentwicklung

Zur Stellenanzeige

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) in unseren Industrieprojekten

Bearbeitung eines Industrieprojekts zur Modellierung von Wirkketten in Fahrzeugentwicklung | Mitwirkung in dem Aufbau und der Durchführung einer kompetenzorientierten Lehre | Beantragung, Akquise und Durchführung von Forschungs- und Industrieprojekten | i.d.R. 3 Jahre

Zur Stellenanzeige

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) in unseren Forschungsprojekten

Strategische Produktplanung und Innovationsmanagement | Systems Engineering und Entwicklungsmanagement für mechatronische und cyber-physische Systeme | Produktionsmanagement und Realisierung einschließlich Digitaler Zwilling | Digitale und Virtuelle Produktentstehung einschließlich Virtual und Augmented Reality | i.d.R. 3 Jahre

Zur Stellenanzeige

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) in unseren Forschungs- und Industrieprojekten

Strategische Produktplanung und Innovationsmanagement | Systems Engineering und Entwicklungsmanagement für mechatronische und cyber-physische Systeme | Produktionsmanagement und Realisierung einschließlich Digitaler Zwilling | Digitale und Virtuelle Produktentstehung einschließlich Virtual und Augmented Reality | i.d.R. 3 Jahre

Zur Stellenanzeige

„Von Anfang an empfand ich es als inspirierend, mich mit intelligenten Menschen auszutauschen, um die besten Ideen zu entwickeln. Die entstehende Vielfalt und Dynamik in der Wissenschaft sind sowohl fordernd als auch förderlich.”

Daniel Preuß,
Wissenschaftler der Fachgruppe "Produktentstehung" des Heinz Nixdorf Instituts der Universität Paderborn aus Paderborn