Startseite > Fachgruppen > Produktentstehung > Forschung > Systems Engineering und Entwicklungsmanagement

Systems Engineering und Entwicklungsmanagement

Systems Engineering und Entwicklungsmanagement unterstützen die effektive und effiziente Entwicklung von Produkten. Wir wollen den Endkunden mit einer Produktinnovation begeistern, so müssen anhand von Anwendungsszenarien Art und Weise der Produktnutzung, herrschende Randbedingungen, sowie das Profil der anvisierten Käufergruppe in Erfahrung gebracht werden. Diese Anwendungsszenarien werden als Input der Produktentwicklung bereitgestellt.

In der Forschung stellen wir Werkzeuge zu einer funktionalen und herstellungsbezogenen Realisierung komplexer technischer Gesamtsysteme bereit. Die vielfältigen Fachdisziplinen vernetzen wir mit entwicklungsmethodischen Ansätzen wie dem V-Modell für mechatronische Systeme und Systems Engineering. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Steigerung von Effektivität und Effizienz der Entwicklungs- und Produktionsprozesse. Unsere industriellen Anwendungen zeigen, dass hiermit Optimierungspotenziale hinsichtlich Kosten und Durchlaufzeiten in der Höhe von bis zu 30 Prozent erschlossen werden.

Im Rahmen unserer Lehrveranstaltungen lernen Studierende verschiedene Methoden und Werkzeuge für eine systematische Unterstützung des Entwicklungsprozesses kennen. Wir stellen einen direkten Bezug zu Anwendungsfällen her und kombinieren die wichtigsten Aspekte aus Theorie und Praxis. So bieten z.B. Projektseminare die Möglichkeit, konkrete industrielle Fragestellungen zu lösen. Dadurch legen wir den Grundstein für eine ausgeprägte Problemlösefähigkeit und schaffen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Nutzung in Wissenschaft und Industrie.

Systems Engineering und Entwicklungsmethodik im Handlungsfeld Produktentstehung