Projektgruppen

Jeweils WS + SS Projekt Nanoelektronik

Veranstaltungs-Nr.: L.048.28015

Veranstaltungstyp: Projektgruppe

Leistungspunkte: 9

Zeitmodus: Sommer- und Wintersemester

Zeit und Ort:

Projektgruppenvorstellung Mo. 16.10.17, 13:45Uhr, Raum F0.530

Kurzbeschreibung

Entwurf integrierter Schaltungen für die Takt- und Datenrückgewinnung

Motivation:

Takt- und Datenrückgewinnungsschaltungen, Clock and Data Recovery (CDR) Circuits, werden häufig in drahtlosen als auch in leitungsgebundenen Datenübertragungssystemen verwendet. Die Hauptzwecke der CDR-Schaltungen sind, den Takt aus den empfangenen Daten zu extrahieren und diese zu regenerieren. CDR-Schaltungen basieren entweder auf einer Phasenregelschleife (PLL) oder einer Verzögerungsregelschleife (DLL). Das Ziel dieses Projektes ist es, Schaltungskomponenten einer CDR PLL und einer CDR DLL mit einer Datenrate von 6,666 Gbps zu entwerfen. Jeder Teilnehmer des Projekts wird eine Komponente eines CDR-Schaltkreises wie einen Phasendetektor, einen spannungsgesteuerten Oszillator, eine spannungsgesteuerte Verzögerungsleitung usw. entwerfen. Die Entwicklung der Komponente umfasst nicht nur Schaltplanentwurf und Simulation, sondern auch das Chip-Layout. Für den Entwurf der Schaltungen wird die 65-nm-CMOS- Halbleiter-Technologie von TSMC zum Einsatz kommen. Spectre Simulator und Virtuoso Layout-Tools von Cadence Design System werden jeweils für die Schaltungssimulation und das Layout-Design verwendet.

Aufgaben:

  • Einarbeitung in die Benutzung moderner Chip-Entwufssoftware
  • Entwicklung eines Schaltkreises vom Schaltplan bis zum Layout in einer
    modernen CMOS-Technologie von einem kommerziellen Hersteller.
  • Zusammenarbeit mit anderen Studenten, um technische Probleme vor allem in Bezug auf die Schnittstellen gemeinsam zu lösen.
  • Präsentation von Ergebnissen in einer Abschlussbesprechung und im Projektbericht

Voraussetzungen:

Die Teilnahme an einer der folgenden Vorlesungen gilt als obligatorisch für die Teilnahme an Projekt Nanoelektronik:

  • Vorlesung „Schaltungstechnik“ des Bachelor Elektrotechnik-Studiengangs der Universität Paderborn.
  • Vorlesung „Circuit and System Design“ des Master-Studiengangs „Electrical Systems Engineering“ bzw. „Computer Engineering“ der Universität Paderborn.
  • Andere relevante und vergleichbare Schaltungsdesign-orientierte Vorlesungen von anderen Universitäten.

Die Vorlesungen „Schnelle integrierte Schaltungen für die digitale Kommunikation“ (Scheytt), „Integrierte Schaltungen für die drahtlose Kommunikation“ (Scheytt), „Analoge CMOS Schaltkreise“ (Thiede) oder „Theorie und Anwendung von Phasenregelkreisen“ (Hilleringmann) sind von Vorteil aber nicht notwendig.

Lehrende:

M.Sc. Abdul Rahman Javed

 

Ausschreibung als PDF-Dokument


WS + (verlängerung SS) Electronic system design / Mixed Signal Entwurf

Veranstaltungs-Nr.: L.048.28503 / L.048.28504 / L.048.28032

Veranstaltungstyp: Projektgruppe

Leistungspunkte: 9

Zeitmodus: Wintersemester, mögliche Verlängerung auf Somersemester

Zeit und Ort:

Kick-off meeting 11.Okotber, 12:00-14:00, F1.406

Kurzbeschreibung

Schaltungsentwurf

Introduction:

Die Fachgruppe Schaltungstechnik gemeinsam mit der Fachgruppe Verteilte eingebettete Systeme bieten für das Wintersemester 2017/18 eine Projektgruppe zum Thema Visible Light Communication (VLC) für die Automobilkommunikation an.
Automobiles VLC bietet eine neuartige Form der Kommunikation zwischen Fahrzeugen an. Momentan basieren die meisten Kommunikationstechniken im Automobilbereich auf Funkkommunikation wie z.B. WLAN oder zellulare Netze. Allerdings sind die Funkspektren nicht unausschöpflich: mehr Teilnehmer, höhere Datenraten, obere Grenze durch das Shannon-Hartley Theorem.
Aus diesem Grund wird VLC als weitere Technolgie hinzugezogen. Neben dem gigantischen, lizenz-freien Spektrum besitzt VLC weitere Vorteile: Es erlaubt zum Beispiel eine sichere Kommunikation zwischen Teilnehmern, da es eine direkte Verbindung erfordert und ein Abfangen der Nachricht nur in Sichtverbindung möglich ist. Andererseits gibt es auch Herausforderungen: Umgebungslicht und Wettereinflüsse belasten den Kommunikationskanal und müssen kompensiert werden. Das Ziel dieser Projektgruppe ist die Verbesserung des VLC Prototyps, der aus Transmitter (Tx) und Empfänger (Rx) besteht. Der Prototyp wurde in vorangegangenen Projektgruppen aufgebaut.

Lehrende:

Agon Memedi, memedi@ccs-labs.org

Claas Tebruegge, tebruegge@ccs-labs.org

Christian Kress, christian.kress@uni-paderborn.de

 

Ausschreibung als PDF-Dokument


WS Projekt angewandte Programmierung

Veranstaltungs-Nr.: L.048.10502

Ansprechpartner: Dr. Wolfgang Müller

Veranstaltungstyp: 2P

Leistungspunkte: 2

Zeitmodus: Wintersemester

Zeit und Ort:

Blockveranstaltung, Zeit wird noch bekanntgegeben, ganztägig.

 

Kurzbeschreibung

In der Veranstaltung wird anhand einer praxisnahen Aufgabenstellung in kleinen Gruppen unter Anleitung von Tutoren das in der Vorlesung Datenverarbeitung gelernte Wissen über die Programmierung mit C / C++ praktisch angewandt und mit einer Software-Applikation demonstriert. Die Veranstaltung wird als Blockveranstaltung angeboten und von mehreren Lehrstühlen der Elektrotechnik gleichzeitig mit verschiedenen Aufgabenstellungen durchgeführt. Die jeweils aktuellen Termine werden in PAUL bekanntgegeben.

Der Leistungsnachweis wird in Schriftform in Form eines Projektberichts erbracht. 


Jeweils SS+WS Hochfrequenz-IC-Design

Veranstaltungs-Nr.: L.048.28033

Hochfrequenz IC Design

Bitte melden Sie sich derzeit nicht zur Projektgruppe „Hochfrequenz-IC-Design“ an, sondern für andere Projekte des Lehrstuhls. Momentan sind keine Projektthemen zu dieser Projektgruppe ausgeschrieben.
Die Themen für diese Projektgruppe werden jeweils dann neu ausgeschrieben, wenn in einem unserer Forschungsprojekte konkreter Bedarf besteht.


Hier finden Sie Informationen zu älteren Projektgruppen.