Unscharfes Matching von Servicespezifikationen im On-The-Fly Computing

Die Vision des “On-The-Fly Computing” ist die automatische Komposition von auf weltweiten Markten angebotenen Services. Um Services zu finden, welche die Anfrage eines bestimmen Benutzers erfüllen, benötigt man Service Matching. Die bereits existierenden Service-Matching-Ansätze decken jedoch nicht alle Anforderungen hab, die wir identifiziert haben. Insbesondere können sie nicht mit Herausforderungen wie Unsicherheit, Unvollständigkeit und Optionalität umgehen. In meiner Dissertation schlage ich dazu den Ansatz des unscharfen Matchings (sog. Fuzzy Matching) vor, welcher wohldefinierte Typen von Unschärfe verwendet und das auftretende Maß an Fuzziness quantifiziert, um diese Herausforderungen zu bewältigen.

Ansprechpartner: Marie Christin Platenius