Startseite > Fachgruppen > Softwaretechnik > Lehre > Vorlesungsarchiv > SS2015 > Proseminar Modellbasierte Softwareentwicklung für intelligente technische Systeme SS 2015

Proseminar Modellbasierte Softwareentwicklung für intelligente technische Systeme SS 2015

Intelligente Technische Systeme (ITS) beruhen auf einer Symbiose von Informatik und Ingenieurwissenschaften und passen sich an ihre Umgebung und die Wünsche ihrer Anwender an. Zudem können sie mit unerwarteten Situationen umgehen und agieren vorausschauend auf der Basis von Erfahrungswissen. Solche Systeme werden z. B. im Haushalt, in der Produktion, im Handel oder auf der Straße eingesetzt. In Zukunft werden sie nicht mehr isoliert operieren, sondern sich zunehmend dynamsich miteinander vernetzen und koordinieren.

Die innovativen Fähigkeiten von ITS werden maßgeblich mit Hilfe eingebetteter Software realisiert. Die Software übernimmt Steuerungs- und Koordinationsaufgaben, häufig in Echtzeit und im Zusammenspiel mit regelungstechnischen Algorithmen. Im Rahmen des Seminars wird der Stand der Forschung bezüglich der systematischen Entwicklung und Qualitätssicherung eingebetteter Software aufgearbeitet. Dabei werden insbesondere modellbasierte oder modellgetriebene Ansätze für die verschiedenen Entwicklungsphasen wie z. B. Anforderungserhebung, Analyse und Entwurf, Implementierung sowie Verifikation und Validierung behandelt.

Material

Folien von der Themenvorstellung am 16.4. download

Folien zur Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten download

Organisatorisches

  • Am Freitag, den 10. Juli 2015, finden ab 14 Uhr (s.t.) in Raum ZM1.02-48 die Vorträge statt. Die Teilnahme ist Pflicht.
  • Vorausgesetzte Kenntnisse:
    Softwaretechnikpraktikum
    Vorlesungen Softwareentwurf, Grundlagen der Programmierung
  • Empfohlene Kenntnisse:
    Vorlesung Modellbasierte Softwareentwicklung

  • Lehrende: Dr. Claudia Priesterjahn
    Büro: ZM1.02-35, Sprechstunde: nach Vereinbarung

Termine

Abgaben (jeweils 23:59 Uhr MESZ):

  • Mi, 13.05.: Gliederung und Literatur
  • Mi, 03.06.: Review-Version Seminararbeit
  • Fr, 05.06.:  Verteilung der Peer-Reviews
  • Fr, 12.06.:  Fertigstellung der Peer-Reviews
  • Fr, 19.06.:  Präsentation für Betreuer-Feedback
  • Fr, 26.06.:  Feedback zur Präsentation durch Betreuer
  • Fr, 10.07:   Blockseminar
  • Fr, 07.08.:  "Camera-Ready"-Version der Seminararbeit
  • Fr, 21.08.:  Feedback zur Seminararbeit durch Betreuer
  • Fr, 04.09.:  Abgabe der finalen Seminararbeit