viprosim.de

www.viprosim.de

Virtual Prototyping und Simulation

Das Internet-Portal ViProSim spricht Unternehmen an, die durch die Nutzung von virtuellen Prototypen und Simulation ihren Produktentstehungsprozess nachhaltig verbessern wollen. Virtual Prototyping (VP) heißt, Rechnermodelle von in Entwicklung befindlichen Produkten bzw. Produktionssystemen zu bilden und zu analysieren. Das spart Zeit und Geld, weil auf den Bau und Test von realen Prototypen weitestgehend verzichtet werden kann. ViProSim vermittelt Wissen, gibt erste Beratung und stellt den Kontakt zu Experten und Dienstleistern her.

Wissensvermittlung und Beratung

Wissensvermittlung umfasst Vorgehensmodelle, Checklisten sowie anschaulich aufbereitete Beispielprojekte. Ein Vorgehensmodell beschreibt z.B. die Durchführung eines virtuellen Design Reviews in der Produktentwicklung. Dazu zählen die Darstellung der Einsatzmöglichkeiten und Nutzen der Methoden, Vorschläge für deren Integration in den Produktentwicklungsprozess und in die IT-Systemlandschaft des Unternehmens. Checklisten helfen bei der Selbsteinschätzung der eigenen Unternehmenssituation, z.B. bei der Einführung eines neuen Softwarepakets. So kann schnell beurteilt werden, ob die notwendigen Voraussetzungen gegeben sind (z.B. Verfügbarkeit von Daten wie z.B. 3D-Modellen, qualifiziertem Personal, Hardware etc.). Das Unternehmen kann so abschätzen, welche Aufwände für eine Einführung der Methode bzw. des Werkzeugs noch zu leisten sind (Schulung der Mitarbeiter, Optimierung der Prozesskette, Bereitstellung von Schnittstellen etc.). Mit Hilfe von Beispielprojekten aus der Praxis („Best Practise“), z.B. über den Einsatz eines Augmented Reality Systems zur Produktpräsentation, können Unternehmen von den Erfahrungen anderer profitieren. Die Beispielprojekte werden detailliert beschrieben, aufgetretene Probleme und deren Lösungen geschildert sowie eine Nutzenbewertung abgegeben.

Qualifizierte Vermittlung von Kontakten zu Anbietern

ViProSim versteht sich als neutraler Vermittler zwischen Nachfragern, die Werkzeuge und Dienstleistungen im Bereich „Virtual Prototyping & Simulation“ suchen, und Anbietern, die diese Leistungen anbieten. Die qualifizierte Vermittlung wird durch eine vorhergehende unabhängige Leistungsbewertung der Anbieterunternehmen sichergestellt. Hierbei wird ein Firmenprofil des Anbieters mit Informationen z.B. zum Leistungsangebot, zur Unternehmensentwicklung erstellt. Eine Leistungsbewertung des Anbieters durch Referenzkunden hilft künftigen Nachfragern bei der Auswahl eines Anbieters.

Modellprojekt OWL ViProSim

Gemeinsam mit Unternehmen, Hochschulen, Verbänden/Vereinen sowie den Industrie- und Handelskammern der Region Ostwestfalen-Lippe (OWL) startete im September 2006 der Aufbau des Portals. Projektträger ist der OWL MASCHINENBAU e.V., ein Netzwerk von über 150 Unternehmen der Maschinenbauund Industrieelektronikbranche der Region OWL. Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen fördert das Modellprojekt aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

viprosim.de