Startseite > Service > Räume im Gebäude F > Konferenzraum F0.231

Konferenzraum F0.231

Raumbuchungssystem

Ausstattung: Beamer, Tafel, 28-54 Sitze

Konferenzraum F0.231

 

Raumaustattung im Detail (bitte auf die überschriften klicken)

Tischanschluss und Bodentank

Wenn man von der Leinwand aus in den Raum schaut, befindet sich an einem der Tische im vorderen, rechten Bereich ein Anschlußfeld, mit folgenden Anschlüssen:

  • 2x Netzwerk-Dosen. Eine im HNI-Netz, eine im "Grüne Dosen" Netz der Universität
  • VGA-Eingang für den Beamer und 3,5mm Klinkenstecker für die Audioanlage.
  • HDMI-Eingang für den Beamer.
  • 3x Schuko-Steckdosen (220V).

 

Das komplette Anschlussfeld ist am Tisch angesteckt und kann (z.B. für Veranstaltungen) leicht von Tisch abgezogen werden. Das Anschlussfeld kann auch an andere Tische angesteckt werden, wenn das Kabel zum Bodentank lang genug ist.

Das Tisch-Anschlussfeld ist nur eine Verlängerung für die Anschlüsse von einem Bodentank. Dieser Bodentank befindet sich vorne, rechts im inneren der Tischrunde, von der Leinwand aus gesehen. Er dient im Normalfall der Verbindung zum Tisch-Anschlussfeld. Bei Veranstaltungen kann er aber auch direkt genutzt werden.

Beamer

Bei dem Deckenbeamer handelt es sich um einen Christie LWU505. Eingeschaltet wird der Beamer durch die Mediensteuerung. Die befindet sich an einer Mahagonifarbenen Vertäfelung an der rechten Wand (Blickrichtung von der Leinwand in den Raum), neben dem, mit "Medienschrank" beschrifteten Wandschrank. An der Steuerung kann der Beamer An- und Ausgeschaltet werden. Außerdem kann hier die Signalquelle für den Beamer gewählt werden (VGA, HDMI oder AppleTV).

Ein- und Ausschalten

Der Beamer wird mit den Beiden obersten Knöpfen der Mediensteuerung Ein- oder Ausgeschaltet.

  • Nach dem Drücken der Einschalttaste blinkt diese für ca. 40 Sekunden. Das zeigt die Aufwärmphase des Beamers an.
  • Nach dem Drücken der Ausschalttaste blinkt diese für ca. 90 Sekunden. Das ist ein Hinweis auf die Abkühlphase des Beamers. In dieser Zeit kann der Beamer nicht wieder eingeschaltet werden.

 

Auflösung

Die native Auflösung des Beamers ist 1920x1200 Pixel, also ein Seitenverhältnis von 16:10. Die beste Darstellung wird erreicht, wenn das angeschlossene Gerät genau diese Auflösung eingestellt hat.
Zweitbeste Wahl ist eine Auflösung, bei der die Höhe oder Breite der nativen Auflösung des Beamers entspricht, also z.B. FullHD mit 1920x1080 (Seitenverhältins 16:9) oder UXGA mit 1600x1200 (Seitenverhältnis 4:3).
Der Beamer unterstützt noch sehr viele, weitere Formate. Dabei leidet aber immer die Bildqualität, weil das Bild zwangsläufig auf die tatsächliche Darstellung des Beamers umgerechnet wird. Als Faustregel gilt: Die eingestellte Auflösung sollte nicht größer sein als die native Auflösung des Beamers. Seitenverhältnis und Auflösung des Rechners sollten dem Seitenverhältnis und der Auflösung des Beamers so nah wie möglich kommen.

Eingänge

An der Mediensteuerung kann der Beamer-Eingang ausgewählt werden:

  • PC wählt den VGA-Eingang. Im Beamerbild wird oben links kurz Eingang2 RGB angezeigt.
  • HDMI wählt den HDMI-Eingang. Im Beamerbild wird kurz Eingang 1 HDMI angezeigt.
  • DVD/VCR wählt den DVD- oder Videorecorder-Eingang. Die Taste wirkt wie ein Umschalter.
    Einmaliges drücken schaltet den Eingang auf den DVD-Player. In Beamerbild wird dann Eingang 3 Video angezeigt.
    Erneutes Drücken der Taste schaltet auf den Videorecorder um. Im Beamerbid wird dann kurz Eingang 3 S-Video angezeigt.
  • iPad wählt den Eingang vom Apple-TV. Damit ist eine Wireless-Video Verbindung von iPads und iPhones über Apple AirPort möglich.

Audioanlage

Die Audioanlage befindet sich in einem Wandschrank auf der rechten Seite (von der Leinwand aus gesehen). Der Wandschrank ist mit "Medienschrank" beschriftet.

In diesem Schrank befindet sich ein Stapel von Geräten. Das unterste Gerät ist der Verstärker der Audioanlage, Typ AX-496 von der Firma Yamaha.

Der Lautstärkeregler ist im Bild mit (2) gekennzeichnet.

Mit dem Input-Wahlknopf kann man die Signalquelle für den Verstärker auswählen. Welche Quelle gewählt ist wird durch Leuchtdioden angezeigt (Wahlknopf und Anzeige sind im Bild mit (1) gekennzeichnet). Den Input-Wahlknopf bitte lamgsam drehen.
Folgende Signalquellen können eingestellt werden:

  • HDMI - Ton vom HDMI-Eingang am Tisch-Anschlussfeld bzw. Bodentank.
  • Tisch- Bodentank Klinkenstecker - Ton vom Klinkenstecker am Tisch-Anschlussfeld bzw. Bodentank.
  • Apple-TV Wireless - Ton von der Wireless AirPlay Verbindung.
  • DVD-Player - Ton vom DVD-Player.
  • Funk Mikrofon - Ton von dem Sennheiser Funkmikrofon.
  • Videorecorder - Ton von Videorecoder (momentan außer Funktion).

Kabel und Adapter

Um Laptops oder andere Geräte mit dem Anschlussfeld zu verbinden, werden Kabel und/oder Adapter benötigt. Eine Auswahl davon befindet sich im Medienschrank. Das ist ein Wandschrank auf der rechten Seite (von der Leinwand aus gesehen).

Sollten (wider Erwarten) Kabel oder Adapter fehlen, bitte bei Axel Betanski (Tel. 6218, Raum F2.315) oder bei Michael Utermöhle (Tel. 6666, Raum F2.224) melden.

 

Videokonferenzanlage

Im hinteren Bereich des Raumes, zur Pader hin, befindet sich eine kleinere Sitzgruppe. An dieser Sitzgruppe gibt es eine Videokonferenzanlage. Die Anlage besteht aus einem Rack, zwei Bildschirmen und dem Videokonferenzsystem.