Automotive VLC

Open Hardware Project Kommunikation mit sichtbarem Licht

Licht Emittierende Dioden (LEDs) werden immer häufiger als primäre Lichtquelle im innen wie auch im außen Bereich eingesetzt. Neben ihre Funktion als Lichtquelle können LEDs, dank ihrer hohen Schaltgeschwindigkeit, auch für das neue Einsatzgebiet der Kommunikation mit sichtbarem Licht (VLC) verwendet werden. VLC nutzt dabei mehrere THz lizenzfreie Bandbreite des sichtbaren elektromagnetischen Spektrums. Diese Vorteile machen das System interessant für viele Anwendungen.

Der wissenschaftliche Fokus in diesem Projekt liegt in der Entwicklung eines Kommunikationssystems von Fahrzeug zu Fahrzeug bzw. Fahrzeug zu Infrastruktur. Zusammen mit der im HNI angesiedelten Arbeitsgruppe Verteile Eingebettete Systeme (Prof. Dressler) entwickeln wir Schaltungen und Modulationsarten für dieses Einsatzgebiet.

Unsere Schaltungen und PCBs sind hier (siehe link auf der rechten Seite) als Open Hardware zur Verfügung gestellt. Durch die flexible Konfigurierbarkeit unserer Schaltungen können diese für alle Anwendungen im VLC Bereich verwendet werden.

Dieser 1,3 MHz-Sender ist eine freie Hardware. Sie können ihn unter den Bedingungen der GNU General Public License, wie sie von der Free Software Foundation veröffentlicht wurde, weitergeben und/oder modifizieren (entweder Version 2 der Lizenz oder (nach Ihrer Wahl) jede spätere Version).
Diese Hardware wird in der Hoffnung vertrieben, dass sie nützlich ist, aber OHNE JEGLICHE GEWÄHRLEISTUNG. Desweiteren wird keine Gewährleistung der MARKTREIFE übernommen, noch eine Tauglichkeit für einen bestimmten Zweck behauptet.  Weitere Informationen finden Sie in der GNU General Public License. Bei Verwendung dieser Hardware soll in technischen Berichten oder wissenschaftlichen Publikationen auf die  Beschreibung in [1] verwiesen werden.

[1] S. Kruse et. al., "Design of an Automotive Visible Light Communications Link using a Off-The-Shelf LED Headlight", Analog 2018, Sep. 2018