Startseite > Fachgruppen > Regelungstechnik und Mechatronik > Lehre > Modellbildung und Simulation II

Modellbildung und Simulation II

Dozent:

Dr.-Ing. Viktor Just

Ansprechpartner:

M.Sc. Simon Olma


Inhalt und Lernziele:

Die Vorlesung beschäftigt sich mit der Simulation mechatronischer Systeme, wobei der Schwerpunkt auf die mechanischen Teilsysteme gelegt wird. Nach einer kurzen Einführung in die Mehrköperdynamik und einer Präsentation der verschiedenen Werkzeuge zur Simulation von MKS(Mehrkörpersystemen) werden verschiedene Verfahren zur Ableitung der Bewegungsgleichungen von MKS vorgestellt. Die Analyse der MKS erfolgt i.A. mit Hilfe der nichtlinearen Simulation. Die verschiedenen Integrationsverfahren, welche die Simulationsprogramme nutzen, werden vorgestellt und hinsichtlich ihrer Eigenschaften ausführlich behandelt. Nach der Ableitung der Bewegungsgleichungen ist es möglich, diese Gleichungen in der Informationsverarbeitung mechatronischer Systeme zu nutzen. Als Beispiel hierfür dienen z.B. Beobachter, Koordinatentransfomation oder Kraft-/Momentenvorsteuerungen.

Kenntnis über verschiedene Verfahren zur Generierung von Bewegungsgleichungen mechanischer Mehrkörpersysteme und die Analyse dieser Verfahren mit Hilfe der nichtlinearen Simulation. Fährigkeit zur Durchführung von Simulationen und Beurteilung von Simulationsergebnissen ("Don't trust the pretty pictures").


Hinweis für Studierende

Weitere Details zum Inhalt sowie zur Organisation der Lehrveranstaltungen erhalten Sie auf der zentralen e-Learning Plattform PAUL.