Startseite > Fachgruppen > Regelungstechnik und Mechatronik > Lehre > Mechatronische Systeme im Kraftfahrzeug

Mechatronische Systeme im Kraftfahrzeug

Inhalt und Lernziele:

Überblick über mechatronische Systeme im Kraftfahrzeug:

  • heutige und künftige Systeme, Trends

Modellierung der Fahrzeugbewegung

  • Reifen
  • Quer- und Vertikaldynamik
  • Stabilität
  • Über-/Untersteuern

Aktive Systeme zur Beeinflussung der Fahrzeugbewegung

  • ESP: Funktion und Aufbau, Regelungsprinzip, Hydraulik-Aggregat, Sensoren, Sicherheits- und Überwachungskonzept
  • Aktive Lenksysteme: Hydraulische und elektrische Servolenkungen, Überlagerungslenkung AFS (Active Front Steering), Steer-by-Wire-Systeme
  • Aktive Fahrwerksysteme für die Vertikaldynkamik: Feder-/Dämpfersysteme, Stabilisatoren, Active Body Control (ABC)
  • Integrierte Fahrdynamikregelung: Koordinatiuon von Brems-, Lenk- und Fahrwerkseingriffen

Anwendungsbeispiel: Entwurf einer Regelung zur Gespannstabilisierung

Ziel ist die Vermittlung von Kenntnissen der Fahrdynamik (Längs-, Quer- und Vertikaldynamik) von Kraftfahrzeugen, sowie wichtiger mechatronischer Fahrdynamik- und Fehrwerkregelsysteme (Aufbau, Komponenten und Funktionsweise).


Hinweis für Studierende

Weitere Details zum Inhalt sowie zur Organisation der Lehrveranstaltungen erhalten Sie auf der zentralen Organisationsplattform PAUL. Die Vorlesungsunterlagen werden über das e-Learning-System koaLA zur Verfügung gestellt.