Startseite > Fachgruppen > Regelungstechnik und Mechatronik > Lehre > Ergänzende mathematische Methoden der Regelungstechnik

Ergänzende mathematische Methoden der Regelungstechnik

Dozent und Ansprechpartner:

Prof. Dr.-Ing. Ansgar Trächtler


Inhalt und Lernziele:

  • Pseudoinverse Matrix und Penrose-Theorem
  • Singulärwertzerlegung
  • Lösung schlecht gestellter inverser Probleme
  • Regularisierung
  • Anwendung: Parameteridentifikation
  • Grundlagen der Funktionalanalysis
  • H2- und H-Regelung, Robustheit

Die Vorlesung ist eine weiterführende Veranstaltung und vermittelt eine Auswahl mathematischer Methoden und deren Anwendung in der Regelungstechnik.


Hinweis für Studierende

Weitere Details zum Inhalt sowie zur Organisation der Lehrveranstaltungen erhalten Sie auf der zentralen e-Learning Plattform PAUL.