Startseite > Fachgruppen > Regelungstechnik und Mechatronik > Lehre > Digitale Steuerungen und Regelungen

Digitale Steuerungen und Regelungen

Dozent und Ansprechpartner:

Dr.-Ing. Karl-Peter Jäker


Inhalt und Lernziele:

Arbeitsweise einer digitalen Regelung

  • Standardregelkreis, Hardware-in-the-Loop Techniken

Synthese digitaler Regler

  • Entwurf in diskreten und kontinuierlichen Systemen
  • Modellierung digitaler Regelungen

Realisierung auf Digitalrechnern

  • Diskretisierung, Simulationstechniken, Codegenerierung
  • Aliasing

Mathematische Methoden

  • z-Transformation, Abtast-Halte-Glied
  • Frequenzgang diskreter Systeme

Digitale Filter

  • rekursive und nichtrekursive Filter

Rechentechnik

  • Kodierung und Arithmetik von Zahlen
  • Skalierung von diskreten Reglern
  • A/D- und D/A-Wandler (Quantisierung, Wandlerprinzipien)

Die Vorlesung vermittelt die Grundlagen einer modernen digitalen Signalverarbeitung und -analyse, wie sie heute von informationsverarbeitenden Systemen der Mechatronik benötigt werden. Darüber hinaus lernen die Studierenden verschiedene Verfahren der Synthese von digitalen Regelkreisen kennen. Ein weiteres Ziel dieser Veranstaltung ist, dass die Studierenden die spezifischen Besonderheiten und Effekte digitaler Echtzeitsysteme zur Regelung, Messwerterfassung und Analyse erkennen und Maßnahmen treffen können, um negative Effekte wie z.B. Aliasing zu vermeiden.


Hinweis für Studierende

Weitere Details zum Inhalt sowie zur Organisation der Lehrveranstaltungen erhalten Sie auf der zentralen e-Learning Plattform PAUL.