Vorlesung VR & AR

Virtual Reality & Augmented Reality in der Produktentwicklung

Veranstaltungs-Nr.: L.104.51265

Veranstaltungstyp: Vorlesung (V2)

Zielgruppen: Studierende der Studienrichtungen Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, Ingenieurinformatik und Informatik

Voraussetzungen: VL und Ü Technische Informatik, Informatikgrundkenntnisse

Dozent: M.Sc. Patrick Taplick

Termin: Die Vorlesung wird im Semester jeweils Freitags von 14.00-16.00 Uhr angeboten. Die genauen Termine sind in PAUL eingetragen.

Thema und Lernziele der Veranstaltung "VR & AR in der Produktentwicklung"

Die Vorlesung vermittelt ein umfassendes Bild von der Nutzung der Technologien Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) in Verbindung mit Simulationstechnik in der Produktentwicklung im Maschinenbau und verwandter Branchen wie der Automobilindustrie. Nach Abschluss der Vorlesung kennen die Studierenden die Grundkomponenten von VR- und AR-Systemen, wie Darstellungs- und Tracking-Systeme sowie Konzeptionen zur Erstellung und zum Test von virtuellen Prototypen.

Ein Head Mounted Display ist ein brillenähnliches Sichtgerät.
Augmented Reality zu Visualisierung des Verhaltens einer Konvoi-Simulation.

Zudem werden Anwendungen vermittelt, die sich in der Industrie etabliert haben. Die Studierenden erhalten einen Überblick, welche Resultate die Anwendungen in der Produktentwicklung erbringen, welche Voraussetzungen (Modelle, technische Systeme) erfüllt sein müssen und wie die Anwendungen bzw. die entsprechenden Analysen durchzuführen sind. Zudem sind sie qualifiziert, Systeme für die virtuelle Produktentwicklung zu konzipieren und an deren Aufbau maßgeblich mitzuwirken.

Die Vorlesung hat einen Umfang von 2 SWS (2 CP) und richtet sich an Studierende der Studiengänge Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, Ingenieurinformatik und Informatik.

Ergänzende Veranstaltungen:
Zur Vorlesung gibt es ein ergänzendes Praktikum (Umfang 1 SWS, 1 CP), in dem die Studierenden die Gelegenheit erhalten, im Team eine ausgewählte Anwendung für ein Unternehmen exemplarisch zu realisieren.

Fachzuordnung:
In der Fakultät Maschinenbau ist die Veranstaltung Kanonfächern des Wahlpflichtfachs Industrieautomatisierung zugeordnet.

Ausstattung:
Im Rahmen der Vorlesung und Übung arbeiten Sie mit den VR- und AR-Systemen des Heinz Nixdorf Instituts, wie dem HD-Projektionssystem und erfahren, wie diese Systeme zur Lösung von Ingenieursaufgaben eingesetzt werden. 


Literatur

  • Vorlesungsskript
  • Gausemeier, J.; Plass, C.: Zukunftsorientierte Unternehmensgestaltung. 2. überarbeitete Auflage, Carl Hanser Verlag, München, 2014
  • Gausemeier, J.; Ebbesmeyer, P.; Kallmeyer, F.: Produktinnovation – Strategische Planung und Entwicklung der Produkte von morgen. Carl Hanser Verlag, München, 2001
  • Nischwitz, A.; Haberäcker, P.: Masterkurs Computergrafik und Bildverarbeitung. Vieweg & Sohn Verlag, Wiesbaden, 2004
  • Bimber, O.; Raskar, R.: Spatial Augmented Reality Merging Real and Virtual Worlds. A. K. Peters, Ltd Verlag, Natic, USA, 2005
  • Brill, M.: Virtuelle Realität, 1. Auflage. Springer Verlag, Berlin, 2008
  • Gumm, H.-P.; Sommer, M.: Einführung in die Informatik. R. Oldenbourg Verlag GmbH, München, 2006

 

Klausur

Am Ende des Semesters wird eine mündliche Prüfung angeboten. Die Terminabsprache erfolgt per E-Mail.