Bildung im Dialog

Regionales Forum für Bildung in Ostwestfalen-Lippe

Nachdem im Rahmen des Projekts Bildungswege in der InformationsGesellschaft (BIG) interessierten Schulen der Stadt Paderborn ein Content-Management-System angeboten und erprobt wurde, flossen die dort gewonnenen Ergebnisse und Erfahrungen in die Entwicklung des Bildungsforums bid-owl ein. Dieses moderne, speziell an die realen schulischen Bedürfnisse angepasste Werkzeug kann von allen Beteiligten im Bereich Bildung für eine netzgestützte Kooperation und Kommunikation genutzt werden.

Das Bildungsforum bid-owl ermöglicht es Schulen, außerschulischen Partnern und anderen Bildungsakteuren in Ostwestfalen-Lippe, kooperativ miteinander zu arbeiten und die Arbeitsergebnisse gezielt für bestimmte Benutzergruppen oder auch für die Öffentlichkeit bereitzustellen. Es werden Hilfsmittel angeboten, mit denen auf sehr einfache Art und Weise und zunächst im kleinen Kreis gemeinsam produziert, kommuniziert und diskutiert werden kann. Die Präsentation fertiger Ergebnisse geschieht durch wenige Mausklicks.

Schulen steht so mit bid-owl ein Werkzeug zur Verfügung, mit dem ein Server-basiertes Wissensmanagement im Internet mit differenziertem Zugriff für Lehrer, Klassen und Einzelgruppen aufgebaut werden kann. Die Bedienung erfolgt über eine leicht verständliche und schnell erlernbare Benutzungsoberfläche in einem WWW-Browser. Somit kann von jedem Internet-fähigen Computer aus die gesamte Funktionalität genutzt werden.

Die Plattform ist als ein Verbund von Servern konzipiert. Derzeit sind drei Server mit unterschiedlichen Schwerpunkten im Einsatz. Der zentrale Server dient in erster Linie der Durchführung schulübergreifender Projekte sowie der Kooperation und Koordination der Arbeit von Lehrern, die dort Unterrichtsentwürfe austauschen und in schulübergreifenden Arbeitsgruppen mit Kollegen zu bestimmten Themen arbeiten können. Dieser Server wird auch für Lehrerfortbildungen genutzt, die dort ihre Tätigkeiten koordinieren und Materialien austauschen können.

Während es auf dem zentralen Server für jede Schule nur eine beschränkte Anzahl von Schülerzugängen gibt, wird auf einem zweiten Server allen Lehrern und Schülern Gütersloher Schulen ein Zugang eingerichtet. Dort können Unterrichtsprojekte beliebigen Umfangs durchgeführt werden. Auf einem dritten Server werden in Zusammenarbeit mit der Bertelsmann-Stiftung und dem Projekt Lernstatt Paderborn mustergültige Strukturen für das netzgestützte Arbeiten in Schulen entwickelt.

Neben der Bereitstellung der technischen Plattform bilden die Schulung in der Handhabung des Systems sowie die Vermittlung von Fähigkeiten zum lernförderlichen Einsatz im Unterricht einen Schwerpunkt, der durch die Zusammenarbeit mit der Bezirksregierung Detmold im Rahmen der e-nitiative.nrw möglich wird.

Weitere Informationen: