Home > Research Groups > Software Engineering > Teaching > Proseminar: Softwareentwicklung für software-intensive Systeme SS2020

Proseminar: Softwareentwicklung für software-intensive Systeme SS2020

Softwareentwicklung für software-intensive Systeme

Intelligente Technische Systeme (ITS) beruhen auf einer Symbiose von Informatik und Ingenieurwissenschaften und passen sich an ihre Umgebung und die Wünsche ihrer Anwender an. Zudem können sie mit unerwarteten Situationen umgehen und agieren vorausschauend auf der Basis von Erfahrungswissen. Solche Systeme werden z. B. im Haushalt, in der Produktion, im Handel oder auf der Straße eingesetzt.

ITS sind softwareintensive Systeme, denn ihre innovativen Fähigkeiten werden maßgeblich mithilfe von Software realisiert. Diese übernimmt komplexe Steuerungs-, Koordinations- und Berechnungsaufgaben, welche lokal (eingebettet) oder auf Cloud-Computing-Plattformen ausgeführt werden. ITS und ihre Komponenten sind vernetzt und kommunizieren untereinander. Zusätzlich werden sie um digitale, cloudbasierte Services und mobile Applikationen, also reine Softwaresysteme, ergänzt.

Im Rahmen des Seminars wird der Stand der Forschung bezüglich der systematischen, sicheren Entwicklung und Qualitätssicherung von Software für software-intensive Systeme aufgearbeitet. Dabei werden Ansätze für die verschiedenen Phasen im Systemlebenszyklus wie z. B. Anforderungserhebung, Analyse und Entwurf, Implementierung, Test sowie Betrieb behandelt.

Organisatorisches

  • Vorausgesetzte Kenntnisse: Softwaretechnikpraktikum, Vorlesung Software Engineering
  • Empfohlene Kenntnisse: Vorlesung Secure Software Engineering
  • Die Teilnahme an den Einführungsterminen und Vorträgen ist Pflicht.

Termine

Termine mit Anwesenheitspflicht

  • Do., 23.04., 14:00 Uhr (s.t.): Einführung und Themenvorstellung (per Video-Konferenz)
  • Do., 30.04., 14:00 Uhr (s.t.): Einführung in wissenschaftliches Arbeiten (per Video-Konferenz)
  • Blockseminar evtl. am 22./23.07.

 

Abgabetermine (jeweils 23:59 Uhr MESZ, vorläufige Planung):

  • Fr., 15.05.: Gliederung und Literatur
  • Do., 04.06.: Review-Version Seminararbeit
  • Fr., 05.06.: Verteilung der Peer-Reviews
  • Fr., 12.06.: Fertigstellung der Peer-Reviews
  • Fr., 19.06.: Präsentation für Betreuer-Feedback
  • Fr., 26.06.: Feedback zur Präsentation durch Betreuer
  • Fr., 31.07.: "Camera-Ready"-Version der Seminararbeit
  • Fr., 07.08.: Feedback zur Seminararbeit durch Betreuer
  • Fr., 28.08.: Abgabe der finalen Seminararbeit