16. Dezember 2013

Zweite Auflage von "Zukunftsorientierte Unternehmensgestaltung" erschienen

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Gausemeier, Seniorprofessor der Fachgruppe Produktentstehung, und Christoph Plass, Mitglied des Vorstands der UNITY AG, veröffentlichen die zweite Auflage ihres Buches "Zukunftsorientierte Unternehmensgestaltung".

Mit dem 4-Ebenen-Modell der zukunftsorientierten Unternehmensgestaltung beschreiben die Autoren, wie ein Unternehmen für den Wettbewerb von heute und morgen fit gemacht werden kann. Die vier Ebenen sind:

  1. Vorausschau – Erkennen der künftigen Erfolgspotentiale, aber auch der Bedrohungen für das Geschäft von heute.
  2. Strategien – Entwicklung von Geschäfts-, Produkt- und Technologiestrategien.
  3. Prozesse – Restrukturierung der Geschäftsprozesse.
  4. Systeme – Einführung von IT-Systemen zur Produktentstehung und Auftragsabwicklung.

Das Buch richtet sich an Führungspersönlichkeiten aus der Industrie und Studierende des Wirtschaftsingenieurwesens und der Ingenieurwissenschaften und ist unter www.amazon.de/dp/3446436316 bestellbar.

Stimmen zum Buch

"Aus dem angeblichen Strohfeuer Industrie 4.0 ist ein Dauerbrenner geworden. Dies ermöglicht haben zum einen Visionäre, die die Chancen von Cyber-Physical Systems, Smart Factories und Industrie 4.0 frühzeitig erkannt haben. Ermöglicht haben dies aber ebenso Forscher, die den Visionen ein wissenschaftliches Fundament geben. Jürgen Gausemeier und Christoph Plass zeigen, wie Erfolgspotentiale von morgen frühzeitig erkannt und Strategien zu deren Ausschöpfung entwickelt und konsequent umgesetzt werden können. Damit vermittelt das Buch fundierte Erkenntnisse und gibt wertvolle Impulse für die nachhaltige Entwicklung der Industrie von morgen."
Dr. Peter Köhler, CEO Weidmüller

"Ein Unternehmen führen heißt Zukunft gestalten. Das Buch ist ein vollständiges Kompendium der Methoden, die geeignet sind, diese Aufgabe zu erfüllen. Zahlreiche Beispiele belegen die Praxiserprobung und machen das Werk zu einem wertvollen Ratgeber."
Dr. Eduard Sailer, Geschäftsleitung, Miele & Cie. KG

"Den Autoren ist es ausgezeichnet gelungen, eine komplexe Materie für den Praktiker verständlich und lebendig darzustellen. Gerade vor dem Hintergrund tiefgreifender Veränderungen der industriellen Wertschöpfung wie Industrie 4.0 ist das propagierte 4-Ebenen-Modell ein überzeugender Ansatz zur Gestaltung der Unternehmenszukunft."
Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Dr. h.c. Dieter Spath, Vorstandsvorsitzender, WITTENSTEIN AG

zurück zur Übersicht