23. Juli 2018

Get to Know HNI – Das Heinz Nixdorf Institut gibt umfassende Einblicke in aktuelle Forschungsthemen

Um neuen wissenschaftlichen Mitarbeitern/innen einen Eindruck von der Arbeit im Heinz Nixdorf Institut zu verschaffen, veranstaltete das Institut zum dritten Mal das „Get to Know HNI“. Am Donnerstag, dem 12. Juli 2018, stellten die einzelnen Fachgruppen den Neuzugängen ihren wissenschaftlichen Schwerpunkt vor und gaben nähere Einblicke in ihre Forschung.

Der Vorstandsvorsitzende, Prof. Dr.-Ing. Ansgar Trächtler, eröffnete die Veranstaltung am Donnerstagmorgen und hieß die neuen Mitarbeiter/innen willkommen, bevor es mit der Vorstellung der einzelnen Fachgruppen weiterging. In einem 15-minütigen Vortrag präsentierte jeder der Professoren seine Fachgruppe und brachte den Anwesenden so sein Forschungsgebiet näher. Auch die neue Fachgruppe des Heinz Nixdorf Instituts „Intelligente Systeme und maschinelles Lernen“ wurde in einem Vortrag von Prof. Eyke Hüllermeier erstmalig vorgestellt.

Am Nachmittag hatten die Neuzugänge die Möglichkeit, mehr über die Projekte der Fachgruppen zu erfahren. In parallelen Sessions wurden die Labore, Forschungsschwerpunkte und aktuellen Erkenntnisse von den Mitarbeiter/innen/n der jeweiligen Fachgruppen vorgestellt. So konnten die neuen Mitarbeiter/innen beispielsweise an einer Tour durch das Labor der Fachgruppe „Produktentstehung“ teilnehmen oder bei der Fachgruppe „Algorithmus und Komplexität“ eine Algorithmus-Tour besuchen. „Das "Get to Know HNI" bietet den neuen Mitarbeitern des Instituts eine gute Plattform, um sich über die interdisziplinären Forschungsschwerpunkte der anderen Fachgruppen im HNI zu informieren und auszutauschen. Auch in diesem Jahr war das Interesse der Teilnehmer sehr groß, die Demonstration unseres Prüfstandes wurde durch eine angeregte Diskussionen belebt.“, berichtete Patrick Biemelt, welcher die Nutzung eines Fahrsimulators der Fachgruppe „Regelungstechnik und Mechatronik“ demonstrierte.

Abgerundet wurde der Tag durch ein gemeinsames Grillfest mit allen Mitarbeiter/innen/n des Instituts. Hier bot sich die Möglichkeit, die neuen Kollegen in einer lockeren Atmosphäre kennenzulernen. Außerdem konnte durch das angebotene Teamevent „Bogenschießen“ die Teamfähigkeit direkt unter Beweis gestellt werden.

zurück zur Übersicht