27. Juni 2018

V- Modell auf 15. Internationaler DESIGN Conference validiert

Aus Sicht der VDI- Richtlinienaktivitäten zum V- Modell startete die DESIGN Conference 2018 direkt mit einem Highlight: Frau Prof. Dr.- Ing. Iris Gräßler und Herr Dr. Dattner vom Unternehmen BST eltromat aus Bielefeld durften den Auftakt der Konferenz mitgestalten und leiteten den Workshop „Validate the V- Model for new VDI 2206“. Gemeinsam mit Herrn Hentze (Fachgruppe Produktentstehung) und Herrn Schneider (Institut für Mechatronische Systeme im Maschinenbau, TU Darmstadt), vertraten sie den VDI- Fachausschuss 4.10 „Interdisziplinäre Produktentstehung“. Mit dem Fachausschuss hat sich die VDI GMA Gesellschaft für Mess- und Automatisierungstechnik, unter Vorsitz von Prof. Gräßler zum Ziel gesetzt, die VDI-Richtlinie 2206 und ihr Kernelement, das V- Modell, an aktuelle und zukünftige Bedarfe in der industriellen Anwendung anzupassen.

Im Workshop wurden internationale Experten der Produktentwicklung aktiv an der Überarbeitung des V-Modells der Richtlinie VDI 2206 beteiligt. In einem „Open Space“-Konzept erhielten die Teilnehmer die Möglichkeit, ergänzend zu den vorbereiteten Inhalten, Thesen zu formulieren, zu bearbeiten und zu bewerten. So wurden Veränderungen der zukünftigen Richtlinie im Vergleich zur ursprünglichen Version aus dem Jahr 2004 überprüft und bewertet. In offenen und intensiven Diskussionen bestätigten die Teilnehmer die geleistete Arbeit des Fachausschusses und gaben Impulse für die weitere Ausgestaltung der Richtlinie. Die DESIGN Conference ist die zentrale Konferenz der DESIGN Society, auf der wissenschaftliche Erkenntnisse aus dem Bereich der Produktentwicklung international vorgestellt und diskutiert werden.

Webseite des VDI/VDE-GMA Fachausschuss FA 4.10 Interdisziplinare Produktentstehung


zurück zur Übersicht