17. April 2018

Band 379 in der Verlagsschriftenreihe erschienen

"A System-Level Design Framework for Networked Driving Simulation" von Kareem Abdelgawad

Zusammenfassung:

Autonome und kooperative Fahrzeugsysteme sind eines der großen Zukunftsthemen in der Automobilindustrie. Vernetzte Fahrsimulation dient als Entwicklungswerkzeug für das virtuelle Prototyping dieser Systeme. Bei der vernetzten Fahrsimulation nehmen mehrere Fahrer am selben virtuellen Fahrszenario teil. Dabei kollaborieren komplexe, multidisziplinäre Teilsysteme, um den Straßenverkehr möglichst real nachzubilden. Da zahlreiche Alternativen an Teilsystemen und Systemkomponenten für vernetzte Fahrsimulation existieren, sehen sich die Entwickler vernetzter Fahrsimulation in der Regel mit einer hohen Entwurfskomplexität konfrontiert. Es besteht daher Handlungsbedarf für die Entwicklung vernetzter Fahrsimulation, deren Komplexitätsgrad auf die Anforderungen der jeweiligen Anwendungsszenarien ausgerichtet ist. In dieser Arbeit wird eine Systematik zur anwendungsgerechten Gestaltung vernetzter Fahrsimulation entwickelt. Die Entwicklungssystematik besteht aus einem Vorgehensmodell und einem Konfigurationswerkzeug. Das Vorgehensmodell beschreibt die benötigten Entwicklungsphasen und die Aufgaben jeder Phase. Das Konfigurationswerkzeug unterstützt die Entwickler sowie die Nutzer bei der Gestaltung anwendungsorientierter Systemmodelle. Die Entwicklungssystematik wurde anhand drei unterschiedlichen Anwendungsszenarien validiert.

Kareem Abdelgawad, geboren 1985 in Kairo, Ägypten, studierte Applied Mechatronics an der Universität Paderborn. Von 2013 bis 2017 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Strategische Produktplanung und Systems Engineering des Heinz Nixdorf Instituts der Universität Paderborn unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Jürgen Gausemeier tätig. Im Rahmen seiner Tätigkeit hat er zahlreiche Forschungs- und Industrieprojekte geleitet und durchgeführt. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Entwicklung mechatronischer und vernetzter Systeme.

Sie haben Interesse an diesem Band 379, sprechen Sie uns an.

E-Mail: Mungiuri@hni.upb.de

zurück zur Übersicht