Gausemeier Weitere Funktionen

Weitere Funktionen


Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier ist Vizepräsident von acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften.

weitere Informationen

acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften vertritt die Interessen der deutschen Technikwissenschaften im In- und Ausland in selbstbestimmter, unabhängiger und gemeinwohlorientierter Weise. Als Arbeitsakademie berät acatech Politik und Gesellschaft in technikwissenschaftlichen und technologiepolitischen Zukunftsfragen auf dem besten Stand des Wissens. Darüber hinaus hat es sich acatech zum Ziel gesetzt, den Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu unterstützen und den technikwissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern. acatech tritt ein für nachhaltiges Wachstum durch Innovation. Vier Schwerpunkte bestimmen dabei die Arbeit:

 

  • Wissenschaftliche Empfehlungen: acatech berät Politik und Öffentlichkeit auf dem besten Stand der Forschung in technikbezogenen Zukunftsfragen.

  • Praxistransfer: acatech bietet eine Plattform für den Austausch von Wissenschaft und Wirtschaft.

  • Nachwuchsförderung: acatech engagiert sich für den technikwissenschaftlichen Nachwuchs.

  • Stimme der Technikwissenschaften: acatech vertritt die Interessen der Technikwissenschaften auf nationaler und auf internationaler Ebene.

 

Weitere Informationen finden Sie bei acatech.de


Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier ist Vorsitzender des Clusterboards des BMBF-Spitzenclusters "Intelligente Technische Systeme Ostwestfalen-Lippe (it's OWL)".

weitere Informationen

Intelligente Technische Systeme bieten Potential für eine Vielzahl von Produkt- und Prozessinnovationen – Hightech und nachhaltige Lösungen für die Märkte von morgen. Der Maschinenbau, die Elektro- und Elektronikindustrie sowie der Bereich der Automobilzulieferer bilden in OstWestfalenLippe einen im weltweiten Vergleich herausragenden Schwerpunkt für Innovation, Wertschöpfung und Beschäftigung. Die Produkte und Produktionsverfahren in diesen Industrien werden zunehmend durch Informations- und Kommunikationstechnik geprägt. Intelligente Technische Systeme bieten Unternehmen daher hervorragende Möglichkeiten die Märkte von morgen zu gestalten und ihre Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Ziel der gemeinsamen Entwicklungsstrategie ist eine Spitzenposition der Region OstWestfalenLippe im globalen Wettbewerb für Intelligente Technische Systeme. Durch it's OWL entsteht eine einzigartige Technologieplattform, die Wachstum und Beschäftigung in den Kernbranchen gewährleistet und die Produktion am Standort Deutschland sichert.

 

Weitere Informationen finden Sie bei www.its-owl.de/home/


Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier ist Mitglied der WiGeP - Wissenschaftliche Gesellschaft für Produktentwicklung.

weitere Informationen

Die WiGeP – Wissenschaftliche Gesellschaft für Produktentwicklung ist ein Kompetenznetzwerk zur Förderung von Produktinnovationen im Maschinenbau und verwandten Branchen wie der Automobilindustrie, der Elektroindustrie und der Medizintechnik. Die Gesellschaft entstand 2011 aus der Fusion des Berliner Kreis – Wissenschaftliches Forum für Produktentwicklung e.V. und der WGMK – Wissenschaftliche Gesellschaft für Maschinenelemente, Konstruktionstechnik und Produktentwicklung e.V.. Ihr gehören 50 aktive renommierte Professorinnen und Professoren an. Deren Leistungen gliedern sich in vier Bereiche:

  • Maschinenelemente und -systeme,

  • Methoden und Prozesse der Produktentwicklung,

  • Virtuelle Produktentwicklung sowie

  • Lehre und Weiterbildung.

Die WiGeP praktiziert ein besonders wirksames Modell der Kooperation von Wirtschaft und Wissenschaft mit dem Ziel, die Entwicklung neuer Produkte zu stimulieren und zur Marktreife zu bringen. Dieses Modell beruht auf der engen Zusammenarbeit mit einem Kreis von 50 hochrangigen Führungspersönlichkeiten aus der Industrie – dem Industriekreis.

Weitere Informationen finden Sie bei http://wigep.de/


Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier ist Initiator und Aufsichtsratsvorsitzender des Beratungsunternehmens UNITY AG.

weitere Informationen

UNITY ist die Managementberatung für zukunftsorientierte Unternehmensgestaltung. Sie steigert die Innovationskraft und die operative Exzellenz ihrer Kunden. Seit 1995 hat UNITY mehr als 800 Projekte zum Erfolg geführt. Zu den Kunden zählen sowohl der Mittelstand als auch 16 der DAX-30-Unternehmen der Branchen Automotive, Luft- und Raumfahrt, Gesundheitswirtschaft und Medizintechnik, Energie, Pharma und Chemie sowie der produzierenden Industrie. UNITY ist an sieben Standorten in Deutschland und vier internationalen Standorten vertreten. Mit 170 Mitarbeitern führt die Managementberatung weltweit Projekte durch.

 

Weitere Informationen finden Sie bei www.unity.de